Yin-Yang-Symbol Ursprung und Bedeutung

So gut wie jeder von uns ist im Leben schon einmal auf das Yin-Yang-Zeichen gestoßen. Bei uns in der westlichen Welt wird es gerne als Motiv für Malereien, Tattoos oder Schmuck verwendet. Auch wenn die meisten das Zeichen mit etwas Positivem in Verbindung setzen, wissen viele nicht, was das Symbol wirklich bedeutet und wo es seinen Ursprung hat. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen deshalb etwas mehr über Yin und Yang, das Symbol, seine Bedeutung und seinen Ursprung erzählen. 

Das weltberühmte Symbol des Yin und Yang 

Das Yin-Yang-Zeichen ist kreisförmig und besteht aus einer weißen und einer schwarzen Hälfte, welche durch eine S-förmige Linie in zwei Hälften getrennt werden. In der dunklen Hälfte findet sich ein weißer und auf der hellen Seite ein schwarzer Punkt. Die schwarze Seite (Yin) steht für Dunkelheit, Ruhe und passives Empfangen. Die weiße Seite (Yang) bedeutet Helligkeit, Wärme und aktives Geben.


Die Begriffe Yin und Yang 

Yin und Yang sind zwei Begriffe der chinesischen Philosophie, insbesondere der Weltanschauung des Daoismus. Sie stehen für polar einander entgegengesetzte und doch aufeinander bezogene duale Kräfte. Yin und Yang bekämpfen sich nicht, sondern ergänzen sich gegenseitig. 


Der Ursprung des Zeichens 

Ganz einig sind sich die Aufzeichnungen leider nicht, wo und wann der Begriff und das Symbol das erste Mal aufgetreten sind und was ihre ursprünglichen Bedeutungen waren. Das Yin-Yang-Zeichen findet sich beispielsweise im Yijing (Buch der Wandlungen), welches der westlichen Zhou-Dynastie etwa 1045-770 v. Chr. zugeordnet wird. Im daoistischen Zhuangzi wurden die beiden Worte bereits als polare Naturkräfte interpretiert, doch es herrschte auch der Glauben, dass Yin und Yang für den Ursprung aller Dinge stehen. In der Geschichte findet man auch die Grundbedeutung der Zeichen als „das Männliche“ und „das Weibliche“. 


Die Bedeutung von Yin und Yang heute

Eine genaue Definition der beiden Begriffe ist schwierig, denn sie werden in der Literatur für unterschiedliche Dinge verwendet. Heute stehen Yin und Yang für Harmonie. Die zwei entgegengesetzten Kräfte ziehen sich an und sind unzertrennlich. Sie stehen im Gleichgewicht, also keine ist der anderen überlegen. Das Phänomen, dass sich zwei entgegengesetzte Kräfte, die miteinander im Einklang stehen, anziehen, finden wir überall auf unserer Welt. Tag und Nacht, Himmel und Erde, Ebbe und Flut, kalt und warm und unzählige weitere Dinge können nicht ohne einander existieren, obwohl sie im kompletten Gegensatz zueinander stehen.


Das Yin-Yang-Zeichen ist also mehr als nur ein ansprechendes Symbol, das sich gut als Motiv eignet. Es zeigt uns auf wunderschöne Art und Weise, dass sich Gegensätze nicht bekämpfen müssen, sondern sich auch ergänzen und in Harmonie zueinander stehen können.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und wir Ihnen etwas Neues mit auf Ihren Weg geben konnten. Möchten Sie mehr über Energiearbeit, Geomantie, Steinsetzung, Feng-Shui, Elektrosmog-Entstörung oder viele andere spannende Themen rund um die Energien auf unserer Welt erfahren? Dann steht das Team von Vital-Projekt jederzeit für Sie bereit. 


Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Tag und freuen uns auf Ihre Anfrage! 
Ihr Team von Vital-Projekt

Bildernachweis: symbole yin yang sur route côtière à anse Bananes, la Digue, Seychelles @ Unclesam – stock.adobe.com

# Post Tags
Steinsetzung
Vorheriger

Steinsetzung

Schreiben Sie eine Rezension
Steinsetzung hat sich für uns über die Jahre hinwe...
Mehr lesen
Gabriel-Chip-5G
Nächstes

Gabriel-Chip-5G

Schreiben Sie eine Rezension
Eine Elektrosmogbelastung mag zwar mit freiem Auge...
Mehr lesen