Referenzen Elektrosmog

Vormessung in der Baugrube - Gabriel TECH Fundamententstörung - Energiearbeiten – Steinsetzungen für Hotel in Österreich im Jahr 2014

Ansicht vom Hotel inkl. Gesamtübersicht (Google earth) über das Gesamtprojekt:

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech

Auf einem zuvor genutzten Parkplatz, neben einem Bahnhof wurde ein modernes Hotel- und Bürogebäude errichtet. Design, Funktionalität und die Möglichkeit ein günstiges Hotel mit ansprechenden Leistungen, waren im Vordergrund. Der Gast sollte sich auch bei Kurzaufenthalten wohlfühlen und das Hotel weiter empfehlen.

Durchgeführte Arbeiten:

  • Das gesamte Land wurde geomantisch untersucht und Störfelder wurden neutralisiert!
  • Zentrumssteinsetzung unter dem Fundament!
  • Das Grundfundament wurde vermessen und mittels Gabriel Technologie erfolgreich entstört!

Entstörung mit Gabriel Technologie:

Das Grundstück wurde mit Messgeräten vermessen und danach wurde ein Konzept erstellt, wie einzelne Felder harmonisiert und entstört werden könnten. In der Nähe eines Bahnhofes, sind Magnetische Wechselfelder etwas höher, da dort Überspannungsleitungen und auch Felder in den Schienen gemessen werden können. Die Schienen grenzten direkt an das Grundstück für das neue Hotel an.

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech-1

Direkte Anbindung der Baugrube an das Grundstück des Bahnhofes – das Magnetische Wechselfeld wurde in der Baugrube gemessen und danach ausgewertet!

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech-2

Die Grafiken zeigen (Breitband- und 16 Hz Messung), wann ein Zug in den Bahnhof einfuhr bzw. den Bahnhof verlassen hat! Die geringste Belastung, ging kaum unter 200 nT und das in der Baugrube, ohne jegliche zusätzliche Strahlung, die ja noch nach dem Bau zuzurechnen ist (Zuleitung Strom, Allg. Stromleitungen, usw...).

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech-3

Das elektrische Wechselfeld wurde direkt an der Grundgrenze zum Bahnhof vermessen, in der Mitte des Baugrundstückes und an der Straßenseite. Die 3 Grafiken zeigen sehr gut wie die vorhandene Belastung abnimmt, je weiter man von den Schienen wegkommt!

Fundamententstörung mit Gabriel Technologie:

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech-4

Einzelne Metallteile wurden mit Gabriel Chips entstört um Störfelder zu harmonisieren! Der tatsächliche Erfolg, kann erst nach Baufertigstellung in den einzelnen Büros nachgemessen werden!

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech-5

Die Nachmessung in einem Büro direkt an der Aussenwand zu den Bahnschienen, ergab ein sensationelles Ergebnis. Das magnetische Wechselfeld war max. 38 nT auf dem Schreibtisch gemessen worden. Die Rastermessung rechts zeigt einen Schreibtischplatz, andem 2 Computer (Messpunkt 4) zusammengestellt waren. Der Maximalwert betrug hier 96 nT. Hier kann nachvollzogen werden, dass dieses magnetische Wechselfeld von den beiden Bildschirmen stammt und nicht durch den Bahnstrom erzeugt wird. In diesem Fall waren die Bildschirme bzw. das gesamte Büro noch nicht entstört.

Weitere Bilder des Hotels:

vital-projekt-energiearbeit-entstoerung-elektrosmog-gabriel-tech-6

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung!

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Einverstanden